Kategorie: Video 29. Mai 2013

IP-Videoüberwachung 2013 Trend 3: Banken

Geldautomat
Sensible Bereiche in Banken kommen ohne Videoüberwachung nicht aus.

Besonders wichtig ist die Videoüberwachung im Bankenbereich. Ob in Schalterhallen, in Außenbereichen oder beim Geldautomaten, Kameras wird man hier immer vorfinden. Haben sich die Banken früher vor allem auf analoge Geräte verlassen, kommen mittlerweile verstärkt Kameras mit IP-Videoüberwachung zum Einsatz. Die Vorteile: bessere Bilder, zentrale Kommunikation, optimale Prävention.

 

Besonders hohe Anforderungen

 

Unnötig zu sagen, dass gerade im Bankenwesen die Anforderungen an Kameras und Videoüberwachung ganz besonders hoch sind. Die Geräte müssen Bilder liefern, die auch einwandfreie Ergebnisse aufzeigen. Egal, ob es sich dabei um eine große Halle oder einen kleinen, uneinsehbaren Bereich handelt. Besonders der ATM-Bereich, also rund um Geldautomaten, ist hochsensibel. Ständig neue und noch hochwertigere Entwicklungen bieten den Kunden noch mehr Sicherheit. Besonders interessant ist die Kombination aus Anti-Skimming-Methoden mit Netzwerk-Videotechnologie. Da gerade bei Banken aber auch die Architektur eine große Rolle spielt - in solchen Gebäuden sind oft viele Glas- und polierte Oberflächen zu finden, die für störende Lichtreflektionen sorgen können – werden hier an die Kameras hohe Anforderungen gestellt.

Autor: von Holger Schossig 0 Kommentare

0 Kommentare

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie Name und E-Mail-Adresse an.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentarrichtlinien
Um zu verhindern, dass Gruppen oder einzelne Nutzer die Kommentarfunktion des Blogs für politische Werbung oder die Verbreitung von beleidigenden oder rassistischen Texten missbrauchen, sind wir gezwungen, Einträge nur nach vorheriger Kontrolle durch die Redaktion freizugeben. Wir bitten um Verständnis.

Kommentarrichtlinien im Detail lesen