Kategorie: Video 05. Juni 2013

IP-Videoüberwachung 2013 Trend 4: Handel

IP-Videoüberwachung-Handel
IP-Videoüberwachung bietet beste Kontrolle von Geschäften

Dass die Videoüberwachung auch im Handel genutzt wird, ist nichts Neues. Neu hingegen ist der Trend, auch kleine Geschäfte damit auszustatten. Hinzu kommt, dass man von analoger Videoüberwachung auf IP-Kameras umschwenkt. Zum einen, weil diese genauere Ergebnisse liefern und so für noch mehr Sicherheit im Handel sorgen, zum anderen, weil man sie für weiterführende Möglichkeiten im Bereich des Marketings einsetzen kann.

 

Sicherheit und Kundenanalysen

 

Natürlich steht die Sicherheit bei der Videoüberwachung im Vordergrund. Gerade im Handel ist dies besonders wichtig, müssen Händler durch Diebstähle jährlich doch einen sehr hohen Betrag als Verlust verbuchen. Durch entsprechende Überwachung können auch noch so kleine und uneinsehbare Winkel eines Ladens kontrolliert werden. Dazu kommt aber auch die Möglichkeit der Analyse. Hier stehen vor allem das Kundenverhalten, die Personenzählung und auch die Effektivität von Ausstellungsflächen im Vordergrund. Je größer ein Geschäft, umso lohnenswerter ist eine IP-Videoüberwachung, da hierbei alles zentral gesteuert und kontrolliert werden kann.

Autor: von Holger Schossig 0 Kommentare

0 Kommentare

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie Name und E-Mail-Adresse an.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentarrichtlinien
Um zu verhindern, dass Gruppen oder einzelne Nutzer die Kommentarfunktion des Blogs für politische Werbung oder die Verbreitung von beleidigenden oder rassistischen Texten missbrauchen, sind wir gezwungen, Einträge nur nach vorheriger Kontrolle durch die Redaktion freizugeben. Wir bitten um Verständnis.

Kommentarrichtlinien im Detail lesen